Pfändungsschutz von Sozialleistungen ab dem 1.1.2012 nur noch auf dem P-Konto

Hartz IV

Selbst wenn das Konto gepfändet ist, war es bisher so, dass innerhalb von 14 Tagen seit der Gutschrift der Überweisung Sozialleistungen abgehoben werden konnten.

Ab dem 1.1.2012 fällt diese Möglichkeit allerdings weg.

Soweit das Konto gepfändet und nicht in ein P-Konto umgewandelt wird, muss die Bank das am 1.1.2012 vorhandene Guthaben an die Gläubiger überweisen. Dies ist selbst dann der Fall, wenn nur Sozialleistungen auf dem Konto eingehen.

Damit weiterhin dem Schuldner Sozialleistungen ausgezahlt werden kann, muss das Konto bis zum 31.12.2011 in ein P-Konto umgewandelt werden. Allerdings wird die Einrichtung des P-Kontos in die Schufa eingetragen. Lassen sich daher rechtzeitig von einer Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle beraten.