Der neue Gründungszuschuss 2012

Seit dem 28. Dezember 2011 sind die neuen Regelungen für den Gründungszuschuss in Kraft. Fortan gelten für Anträge auf Gründungszuschuss geänderten Bedingungen. Soweit Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer durch Aufnahme einer selbständigen, hauptberuflichen Tätigkeit die Arbeitslosigkeit beenden wollen, können sie einen Gründungszuschuss auf der Grundlage des SGB III erhalten. In einer ersten Förderphase wird durch die Bundesagentur für Arbeit nach wie vor der Lebensunterhalt und die soziale Sicherung der Gründer sichergestellt und in einer zweiten Förderphase nur noch der Sozialversicherungsschutz gewährleistet. Welche Klippen hier zu umschiffen sind, um den Gründungszuschuss zu erhalten, in welcher Höhe dieser wie lange gewährt wird und welche Übergangsregelungen zum alten Gründungszuschuss gelten, können Ihnen die Rechtsanwälte Lange und Schauer gerne in einem Beratungsgespräch beantworten.